Das WISSEN ist
wertvoller als Geld

Mittelstandsberatung
Verkauf einer erfolgreichen, zukunftsorientierten schweizer Solarfirma
Exklusiv durch das deutsch-schweizerische Büro der
assmann Consulting GmbH
Rebhalde 65, CH 8228 Beggingen, Telefon: + 41 52 680 2777
Fax: + 41 52 680 2778, E-Mail: info@assmannconsulting.de
Unternehmensdarstellung - Verkauf Unternehmen
für erneuerbare Energien - Seite 1

Photovoltaik
Solartechnik
Windenergie

Leistungsprogramm:
Das Unternehmen bedient den Markt der Geräte und Anlagen für die Erzeugung von erneuerbarer Energie aus Sonnenlicht und Wind.

1. Photovoltaik
Der Produktschwerpunkt liegt auf Komponenten und Komplettsystemender Photovoltaik, also Solar-Elemente mit den dazugehörigen Anschlusselementen und Folgebausteinen. Der so erzeugte Strom kann direkt genutzt, gespeichert oder ins Netz eingespeist
werden.

Weitere periphere Komponenten runden das Programm ab:
> Laderegler
> Akkus
> Wechselrichter
> Fernüberwachungstechnik
> Montage- und Anschlussmaterial

Die Photovoltaik steht für ca. 90 % des Umsatzes.

2. Wind-Generatoren
Ein weiteres Produktsegment ist die Wind-Energieerzeugung. Hier reicht das Programm bis zu Anlagen mit einem Rotor Ø von 3,2 m.

3. Vakuum-Röhrenkollektoren
Sonnenkollektoren, in denen durch die Einstrahlung Wasser erwärmt wird. Dieses steht zur direkten Nutzung als Brauchwasser, Heizungswasser oder zur Wärmeabnahme in einer Wärmepumpe zur Verfügung.

Kunden:
Kunden sind überwiegend der Fachhandel und Grosshandel. Das Produktprogramm beinhaltet modernste Technik bei einfacher Handhabung und Installation. Damit wird der Einzel-Endkunde besonders angesprochen. (Fachhandelsfreundliches System).

Gleichzeitig ist die Gesellschaft aber in der Lage, auch Grossprojekte zu realisieren. Sie beteiligt sich erfolgreich an internationalen Ausschreibungen zum Aufbau grossflächiger Anlagen (Projektgeschäft).

Vertrieb:
Der Vertrieb wird von der Basis gesteuert. In einzelnen Ländern befinden sich Niederlassungen mit einem lokalen Vertriebsbeauftragten. Der Markt ist (noch) überschaubar und ein Verkäufermarkt.

Mit dem Aufbau einer Vertriebs-Organisation liesse sich der Umsatz deutlich steigern. Dies erscheint jedoch erst in 2009 sinnvoll, wenn die Warenverfügbarkeit (besonders bei Photovoltaik-Modulen) eine Geschäftsausweitung zulässt.
Das Unternehmen folgt der Strategie des qualitativen Wachstums.
Bei der Lieferantenauswahl stehen Qualität und Liefertreue im Vordergrund.


Photovoltaik


Solartechnik


Windenergie