14. Delegiere! - Leseprobe

2. Mose 18,17-18: "Es ist nicht gut, wie du das tust. Du machst dich zu müde, dazu auch das Volk, das mit dir ist. Das Geschäft ist dir zu schwer; du kannst es allein nicht ausrichten." Mose richtete hier an bestimmten Tagen Anliegen aus dem Volk Israel. Dies waren ca. 1 Million Menschen. Auf Grund dieser Mahnung wählte Mose redliche und fähige Führungskräfte aus seinem Volk und setzte sie jeweils über tausend, über hundert, über fünfzig und über zehn, daß sie das Volk allezeit richteten und nur die schweren Sachen vor Mose brachten.

Es gibt im Grunde genommen nur zwei Führungsprinzipien:
1. Das patriarchische Prinzip = Ein Mensch ist vollständig und alleine für eine bestimmte Aufgabe verantwortlich, auch wenn er dafür Mitarbeiter hat.
2. Das humane, soziale Prinzip = Tue nur etwas wenn alle oder die Mehrheit dafür ist. Verantwortlich ist jetzt nicht nur ein Mensch, sondern im Prinzip alle die dafür waren.
(Hier wird Verantwortung auf Menschen verlagert, die diese gar nicht tragen können oder dazu nicht fähig sind und dafür auch nicht ausgebildet wurden).

Bei Gott haben wir eine klares patriarchisches Führungsprinzip. Das heißt: Gott setzt jemanden und zwar eine bestimmte Person voll verantwortlich für eine Aufgabe ein und gibt ihm alles dazu was notwendig ist, um diese Aufgabe auch ausführen zu können.

Wir können jetzt die Aufgaben an andere Menschen/Mitarbeiter delegieren (müssen das auch tun), aber die letzte Verantwortung liegt trotzdem bei uns.

In vielen Betrieben wo zwei oder mehr Geschäftsführer gleichberechtigt nebeneinander führen, habe ich noch nie erlebt, daß dies über eine längere Zeit funktioniert hätte. Bei größeren Unternehmen kann man für ganz bestimmte, unterschiedliche Aufgabengebiete durchaus mehrere Geschäftsführer einsetzen, aber niemals für den gleichen Verantwortungsbereich oder die Gesamtleitung eines Unternehmens.

Oft wird in kleineren Betrieben aus unterschiedlichen Gründen die Ehefrau als Geschäftsführerin eingesetzt, obwohl sie eigentlich nicht in der Lage ist das Unternehmen allein zu leiten. Hier ist das Scheitern des Betriebes vorprogrammiert.

Für jede Verantwortung bedarf es einer bestimmten Ausbildung. Gott hat Mose auch erst in der Wüste 40 Jahre ausgebildet (nach seiner Flucht vom Hofe des Pharao aus Ägypten) bevor er ihn verantwortlich dafür einsetzte, sein Volk Israel, aus der Knechtschaft des Landes Ägypten in das gelobte Land Kanaan zu führen.

Delegieren Sie deshalb Verantwortung nur an Mitarbeiter, bei denen Sie sicher sind, daß Sie die dafür notwendige Ausbildung und Tragkraft haben. Biblische Führungsstruktur:

Je 1 Führungskraft über-----1.000 Mitarbeiter
Je 1 Führungskraft über
--------100 Mitarbeiter
Je 1 Führungskraft über
----------50 Mitarbeiter
Je 1 Führungskraft über
----------10 Mitarbeiter

..... Sie können das Kapitel gerne weiterlesen - einfach eBook oder Buch sofort kaufen.







Rettung
für
Deutschland

50 Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben
Visionen * Ziele * Träume * Glauben